Tipp zum Jahreswechsel: Elektronische Fahrtenbücher als einfache Alternative zu herkömmlichen Fahrtenbüchern und zur Vermeidung der 1 %-Regelung

Für die Ermittlung der privaten Nutzung von betrieblichen Fahrzeugen finden diese beiden Methoden Anwendung:

- 1 % - Methode
- Führung eines Fahrtenbuchs

Vereinfacht dargestellt wird bei der 1 %-Regelung 1 % des Bruttolistenneupreises des Fahrzeuges pro Monat pauschal als private Nutzung angesetzt. Für die Anwendung dieser Methode muss das Fahrzeug zu mindestens 50 % betrieblich genutzt werden.

Im Gegensatz zur 1 %-Regelung bietet die Fahrtenbuchmethode eine genauere und oftmals günstigere Ermittlung des privaten Nutzungsanteils. Auf Grundlage der im Fahrtenbuch geführten Aufzeichnungen werden anhand der tatsächlichen betrieblichen und privaten Fahrten die im Kalenderjahr anfallenden Gesamtkosten des Fahrzeuges (Benzin, Reparaturen etc.) in abzugsfähige und nicht abzugsfähige Ausgaben aufgeteilt.

Die formellen Anforderungen für die Anerkennung eines Fahrtenbuchs durch die Finanzverwaltung sind jedoch sehr hoch. Es muss jede einzelne Fahrt zeitnah und genau sowie lückenlos aufgezeichnet werden, wobei hierbei in der Praxis oftmals Fehler unterlaufen.

Elektronische Fahrtenbücher zeichnen mithilfe von GPS-Daten die gefahrene Strecke auf und der Nutzer muss anschließend per App den genauen Zweck dieser Fahrt angeben. Somit ist sichergestellt, dass keine Aufzeichnung vergessen wird. Damit ist das elektronische Fahrtenbuch eine einfache, innovative und kostengünstige Alternative zum herkömmlichen per Hand geführten Fahrtenbuch. Es vermeidet Fehler und gewährleistet die steuerliche Anerkennung.

Folgende Fahrtenbücher werden beispielsweise von der DATEV eG empfohlen:

• 1. VIMCAR: www.vimcar.de  (mit Einbau Hardware ins Kfz)
• 2. Krämer IT-Solutions GmbH: www.kfz-fahrtenbuch.de
• 3. Meyer IT-Solutions GmbH: www.macxperience.de

Alle Lösungen können per App genutzt werden (Handy/Tablet/PC) und ermöglichen die Ausgabe von PDF-Berichten für das Finanzamt. Sämtliche o.g. elektronischen Fahrtenbücher erfüllen die formellen Anforderungen der Finanzverwaltung. Weitere Informationen finden Sie auch auf den o.g. Homepage-Seiten. Die Preise bzw. Paketpreise starten bei 5 bis 16 € monatlich pro Fahrzeug.

Bitte beachten Sie, dass ein Wechsel von der 1 %-Regelung zur Fahrtenbuchmethode nur zu Beginn eines neuen Jahres oder bei einem Fahrzeugwechsel möglich ist.


Haben Sie Fragen zu diesem Thema? – Ihr Team von Klinger & Partner hilft Ihnen gerne weiter.